40 Jahre Gymnastikabteilung im TSV 1912 Steindorf e.V.

Am 16. Juni 2016 feierten  43 Gymnastikfrauen im Vereinsheim des TSV ihr 40-jähriges Bestehen.

Abteilungsleiterin Heike Hormel begrüßte die Frauen und freute sich das so viele der Einladung gefolgt waren. Sie dankte allen Helferinnen die zum Gelingen dieses Abends beigetragen hatten und eröffnete das reichhaltige, von den Frauen selber zubereitete Büfett.

Nachdem alle gestärkt waren lies sie 40-Jahre Gymnastikabteilung Revue passieren.

Es gab vieles zu berichten. H. Hormel erzählte von den vielen schönen Fahrten, hatten doch die Frauen alle Partnerstädte der Stadt Wetzlar bereist. 1988 und 1989 führten die ersten  Fahrten nach Berlin. Es entstand eine Freundschaft zwischen dem Karnevalsverein „die fidelen Ricksdorfer“ und den Gymnastikfrauen und sie sorgten für sehr gute Stimmung an den Sitzungen und erfreuten die Berliner mit ihren Auftritten. 1993 waren die Gymnastikfrauen bei der  Brunneneinweihung in Neu-Köln sogar offizielle Delegierte der Stadt Wetzlar. Es folgten Fahrten nach Avignon, Reith bei Kitzbühl, Schladming, Siena, Ilmenau und Colchester. Den Partnerstädten folgten Stuttgart, München, Düsseldorf, Dresden, Leipzig, Stadt Allendorf (in ein Märchenhotel) und ins Münsterland und jedes Jahr eine Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt oder ein Weinfest. Geselligkeit wird neben der körperlichen Ertüchtigung sehr groß geschrieben.

Auch gab es viel DANK zu sagen.

Sie dankte Brigitte Schmidt für 35 Jahre Übungsleitertätigkeit. Brigitte hat 1981 die Abteilung als Übungsleiterin übernommen und stand einige Jahre sogar 2 Gruppen vor. Im vergangenen Jahre musste sie leider aus gesundheitlichen Gründen ihre Tätigkeit als Übungsleiterin aufgeben. Sie hat für viele Auftritte Tänze ausgearbeitet und mit den Frauen einstudiert. In den ersten Jahren wurde sie tatkräftig von Martha Rehm (für uns war es immer Oma Rehm) unterstützt. Oma Rehm war immer zur Stelle wenn Brigitte mal nicht konnte und lies auch keinen Patzer oder mal „ ich kann nicht mehr“ zu.

 Als nächstes dankte sie Gudrun Kräuter, sie war die 1. Abteilungsleiterin der Gruppe und übte ihr Amt 25 Jahre aus. Gudrun hat alle Fahrten in die Partnerstädte organisiert und war die Frontfrau der Altweiber-Fassenacht in Steindorf.

Der letzte Dank galt den beiden aktuellen Übungsleiterinnen Heike Plaum und Halina Gwiazdowski. Mit ihnen bricht eine neue Ära an. Die beiden bilden sich ständig weiter und so stehen auch Pilates, Zumba, Qigong , Thai Shie und vieles neues Donnerstags auf dem Programm.

Den Abschluss des Abends bildete eine Bildershow aus 40 Jahren Gymnastikabteilung.

 

Elke Dietrich, Anneliese Dietrich, Brigitte Schmidt, Ruth Nein, Roswitha Riebartsch, Elisabeth Bauer, Sigrid Schmidt, Renate Teichmann, Anita Rico, Heike Plaum, Elfriede Beck, Halina Gwiazdowski, Kerstin Glatz, Heike Hormel, Cornelia von Mohr, Martine Jung, Resi Hess, Birgit Vits, Andrea Luh, Erika Helfenstein, Christa Schomber, Marlene Schäfer, Heidel Körprich, Sabine Heil, Marina Till, Berbel Velten, Petra Rudert, Ellen Söhnlein, Birgit Diete, Erika Rannow, Marianne Wolfram, Gudrun Kräuter, Karin Schönfeld, Conny Jung, Bozena Galgon, Moni Lanz, Sylke Raab-Faber, Regina Marksteiner, Anja Heiland,

 


Brigitte Schmidt

Halina Gwiazdowski und Heike Hormel


Gudrun Kräuter (mit Blumenstrauß)